Techniken

Was bewirkt Massage?

  • entspannt Nervensystem / Gewebe / Psyche
  • beseitigt Verspannungen und Verklebungen
  • lindert Schmerzen (durch Endorphinausschüttung)
  • führt zu innerer Ruhe und verlängert die Schlafphase
  • steigert den Stoffwechsel / wirkt durchblutungsfördernd
  • baut Narbengewebe ab
  • Aufwärmmassage
  • Fitnessmassage
  • Entspannungsmassage

Wozu werden Dehnungen angewandt?

  • Verlängert verkürzte Muskeln/ Sehnen/ Bänder
  • fördert die Beweglichkeit der Gelenke
  • steigert die Durchblutung
  • löst Verspannungen
  • vermindert die Verletzungsgefahr
  • entspannt – auch psychisch

Wann wird Lymphdrainage angewandt?

  • bei Schwellungen durch Zerrung, Quetschung, Schlag…
  • bei angelaufenen Beinen
  • nach Operationen
  • bei Sehnen und Muskelentzündungen
  • bei schlecht heilenden Narben
  • bei Arthrose
  • zur Leistungsoptimierung

Was ist Stresspunkttherapie (STP)?

Nur ein gesunder Körper, der frei von Verspannungen ist kann volle Leistung erbringen! Durch SPT werden kleinste Verspannungen an den Übergangsstellen von den Muskel in die Sehne mit einer Kombination aus Tiefendruck + Massage gelöst, sodass sich die Verspannung erst gar nicht über den gesamten Muskel ausbreitet.

Was bewirkt Akupressur?

Akupressur ist ein Teilbereich der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) seit über 3000 Jahren. Bei der Akupressur verwendet man keine Nadeln, sondern regt bestimmte Punkte auf den Meridianen (Energieleitbahnen) durch Fingerdruck an, bzw. beruhigt sie. Pferde nehmen diese sanfte Heilmethode sehr gut an, da sie die sensible Haut nicht reizt. Durch die Stimulation dieser Punkte werden Veränderungen im Blut-, Feuchtigkeits- und Energiefluss erreicht. Häufig wird Akupressur bei der Behandlung von chronischen Krankheiten angewandt. Des weiteren wird sie z.B. bei Lungererkrankungen, Rücken- oder Genickschmerzen und bei nervösen Turnierpferden eingesetzt.

Gerätetherapie

Tens

Transcutane elektrische Nervenstimulation

Durch Stromimpulse werden sensorische Nervenenden der Haut gereizt, wodurch es zur Muskelkontraktion kommt. Mit der Reizstromtherapie können zurückgebildete oder schlaffe Muskeln trainiert werden. Durch verschiedene Einstellungen des Stromimpulses und der Frequenz ist auch die Behandlung von Schmerzen möglich.

Anwendungsbereiche

  • Muskelaufbau
  • Muskelatrophie
  • Muskelverspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Durchblutungsstörungen …
Neuro Stim

Neuromuskuläre Stimulationstherapie

Die Zellen eines jeden Organismus haben eine körpereigene Schwingung.Bei einer Krankheit wird diese gestört. Durch die Schwingungstherapie mit dem Neuro Stim kann die ursprüngliche Schwingung wiederhergestellt werden.

Anwendungsbereiche

  • Muskelverspannungen
  • Kreislaufstörungen
  • Muskelspasmen (Muskelkrämpfe)
  • Prellungen/ Zerrungen
  • Nach Operation (Narben)
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Arthrose …
Magnetfeldtherapie

Nach einer Verletzung oder einer Überanstrengung gerät die elektrische Spannung der betroffenen Zellen durcheinander und der Stoffwechsel in der Zelle sinkt. Durch den Einfluss von pulsierenden Magnetfeldern wird diese Spannung wieder ins Gleichgewicht gebracht, der Stoffwechsel und die Zellaktivität werden wieder aktiviert. Dadurch wird die Erholung bzw. der Heilungsprozess gefördert.

Anwendungsbereiche bei:

  • Frakturen
  • Weichteilverletzungen (Muskeln, Sehnen, Bänder)
  • Sportverletzungen
  • Muskelverspannungen
  • Stoffwechselstörungen etc.
  • Degenerative Gelenkserkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (Arthrose, auch akut)

mehr Infos über die Magnetfeldtherapie