Therapiebeispiele

12 jähriger Wallach, Dressur geritten (Turnier)

Physiotherapeutischer Befund

  • Lahmheit, hinten links
  • Rotation der Wirbelsäule (Übergang zw. Lendenwirbelsäule und Kreuzbein)
  • eingeschränkte Beweglichkeit des Beckens
  • steifes Gangbild der Hinterhand

Therapieverlauf

  • 6 Einheiten
  • 3te Einheit: das Pferd geht mit höherem Grundtempo, frei getragenem Schweif und tritt vermehrt unter
  • 4te Einheit: Gangbild normal (ohne Befund), frei - durchgesprungener Galopp wieder möglich
  • 6te Einheit: Wirbelsäule ohne Befund
erster Tag
nach der Therapie

7 jährige Oldenburger - Stute, Freizeit geritten

Physiotherapeutischer Befund

  • Hypertone Hals- und Schultermuskulatur
  • eingeschränkte Schulterfreiheit
  • insgesamt zu schwach bemuskelt
  • liegt beim Reiten schwer auf der Hand
  • hat Schwierigkeiten sich vorwärts- abwärts zu dehnen

Therapieverlauf

  • 5 Einheiten manuelle Therapie
  • 15 Einheiten Tens - Therapie
  • Schulterfreiheit schon nach 2ter Therapie voll erreicht
  • Hals- und Schultermuskulatur nach 4 Einheiten spannungsfrei
  • nach der 5ten Einheit geht das Pferd locker vorwärts- abwärts
  • anschließend Tens - Therapie zum Muskelaufbau mit aktivem Aufbautraining
vor der Therapie
nach der Therapie
Muskelaufbautraining

10 jährige Hanoveraner/Reitpony Stute, Dressur (Freizeit) geritten

Physiotherapeutischer Befund

  • hypertone Rücken- und Kruppmuskulatur
  • BWS fixiert
  • L3 linksrotiert
  • Blockierung der LWS
  • Unlust beim Laufe; stark angespannter Gang
  • rechtes Becken in der Bewegung eingeschränkt
  • Krampfkolik

Therapieverlauf

  • 14 Tage Magnetfeldtherapie
  • Neuro Stim Therapie
  • manuelle Therapie
  • Aktivgymnastik, auch durch den Besitzer
  • nach der Magnetfeldtherapie war eine Verbesserung des Allgemeinzustandes deutlich sichtbar
  • nach der 2ten Behandlung wurde die Beckenbewegung wieder mehr
  • nach der 3ten Behandlung wurde der Gang wieder aktiver und der Blick freudiger
  • Die Therapie ist derzeit noch nicht abgeschlossen
2te Behandlung
4te Behandlung
blockierte LWS